Unsere Faschingsgesellschaft
Lusticania


Termine, Veranstaltungen,
Vorankündigungen


  Sa 16.11.19 Inthronisationsball der FG Lusticania "Session 2020"
im Kolpinghaus St. Erhard, 19.00 Uhr Einlass, Beginn 20.00 Uhr.
Es spielt die Band "Auf Zack".
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
und Freie Tankstelle "Tank&Shop" Wallner Nordgaustr. 6 (vor DEZ)
  Sa 11.01.20 Großer Staatsball der FG Lusticania im Kolpingwerk
20.00 Uhr Kolpinghaus St. Erhard mit Prinzenpaar,
Prinzengarde, Präsidium und Elferrat,
mit der Band "Erwin und die Heckflossen"
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
und Freie Tankstelle "Tank&Shop" Wallner Nordgaustr. 6 (vor DEZ)
  So 02.02.20 Große Prunksitzung für Alt und Jung
mit der FG Lusticania und der FG Saturnalia
im Kolpinghaus St. Erhard (14.00 Uhr)
Kartenvorverkauf: Büro Frau Bgmin. Maltz-Schwarzfischer. Tel.: 0941/ 507 2010
und Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
  So 09.02.20 1. Kinderfasching der Lusticania
14.00 Uhr, Kolpinghaus St. Erhard
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
und Freie Tankstelle "Tank&Shop" Wallner Nordgaustr. 6 (vor DEZ)
  So 23.02.20 2. Kinderfasching der Lusticania 14.00 Uhr, Kolpinghaus St. Erhard
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
und Freie Tankstelle "Tank&Shop" Wallner Nordgaustr. 6 (vor DEZ)
  Mo 24.02.20 Rosenmontagsball 20.00 Uhr, Kolpinghaus St. Erhard
mit der FG Lusticania und den "Benni and the Sidepipers"
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947
und Freie Tankstelle "Tank&Shop" Wallner Nordgaustr. 6 (vor DEZ)
  Di 25.02.20 Kehraus 18.00 Uhr, Prösslbräu am Adlersberg
um Tischreservierung unter Tel.: 09404/ 1822 wird gebeten.
  Sa nn.11.20 Inthronisationsball der FG Lusticania "Session 2021"
im Kolpinghaus St. Erhard, 19.00 Uhr Einlass, Beginn 20.00 Uhr.
Kartenvorverkauf: Juwelier Pleyer, Neupfarrplatz Tel.: 0941/ 54 947


Weitere Informationen, ausführliche Berichte
und viele Bilder finden Sie auf der
Homepage der FG Lusticania unter www.lusticania.de.



Spendenübergabe 2019

Lusticania spendet 1222 Euro
für das Frauen- und Kinderschutzhaus in Regensburg


Die Faschingsgesellschaft Lusticania im Bezirksverband Kolping
hilft mit ihrer Spende Frauen und ihren Kindern,
die Opfer häuslicher Gewalt wurden.



Dafür sammelte die Lusticania bei ihren Faschingsveranstaltungen 2018/2019 und konnte so 1222,22 Euro zusammentragen. Diese Spende übergaben nun der Präsident der Lusticania, Armin Haucke, und sein Vizepräsident Jürgen Poh, als auch der Faschingsprinz Benedikt Niebler mit dem Bezirkspräses Pfarrer Michael Alkofer an die Vorsitzende des Frauen- und Kinderschutzhauses Mathide Schraml.



Staatsball der Lusticania 2019

am 12.01. im Kolpinghaus St. Erhard


Vor 300 Gästen begrüßten und eröffneten den Staatsball
der Bezirkspräses Michael Alkofer
und der Bezirksvorsitzende Herbert Lorenz.



Unter den Gasten war auch Frau Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer.



Unsere Prinzenpaare zeigten gekonnt ihre Prinzenwalzer.

   

Die Bambinis, Kindergarde und Kindershow
sowie die Garde begeisterten mit den Auftritten das Publikum.









Der Höhepunkt des Abends
war der Auftritt des Bezirkspräses in der Bütt.
Er imitierte stimmlich unter anderem Franz Josef Strauß,
Willy Brandt und Helmut Kohl.
Den gesanglichen Abschluss machte er als Johannes Heesters.

   

Zur Mitternachtsshow zeigte die Showgruppe
passend zum Motto und der Musik in irischer Kleidung ihren Auftritt.






FG Lusticania zu Besuch bei Bischof Rudolf 2019

Kolping-Faschingsgesellschaft Lusticania erbittet den Segen des Bischofs



Sie gibt dem Regensburger Fasching eine kirchliche Note: Die Kolping-Faschings- gesellschaft Lusticania. Eine beachtliche Delegation stattete am Donnerstag Bischof Rodolf Voderholzer einen Besuch ab. Für den Bischof gab es den neuen Session-Orden. Für die Lusticanesen den Segen.

   

Höhepunkt der Begegnung waren die Walzer der beiden Prinzenpaare. Das aktuelle Prinzenpaar Ihre Lieblichkeit Theresa I. (Theresa Anna Plohmann) und Seine Tollität Benedikt. (Benedikt Niebler) sowie das Kinderprinzenpaar Tamas und Gina zeigten iht Können inmitten der Krippenausstellung in den Räumen des Bischöflichen Ordinariats.



Der Fasching sei eine kirchliche Erfindung. Die weihnachtliche Freude dürfte sich gerne in das Kirchenjahr hinein fortsetzen, so Bischof Rudolf: "Vielen Dank, dass ihr anderen Menschen Freude macht."

Freude und Scherz zu verbreiten, das ist in der Tat die "Mission" der Faschingsgesellschaft. In den kommenden Wochen stehen den Tänzern bis zu 50 Auftritte bevor.

Pfarrer Michael Alkofer: "Ich bin ein Faschingsfan!"
Das freut auch Pfarrer Michael Alkofer, der seit Oktober 2018 das Amt des Bezirkspräses übernommen hat. Begeistert gestand er: "Ich bin ein Faschingsfan!" Die geistliche Unterstützung der Lusticania ist in ihrer Geschichte begründet. 1958 wurde sie im Kolpinghaus St. Erhard in Regensburg aus der Taufe gehoben und 1981 im Kolpingwerk-Bezirksverband Regensburg wiederbegründet. Noch heute gehört sie diesem an. Die Lusticania unterstützt neben der Pflege des Faschingsbrauchtums auch Jahr für Jahr caritative Projekte. Auch die Jugendarbeit hat einen hohen Stellenwert in der Lusticania.


    

    

Der diesjährige Faschingsorden steht ganz im Zeichen Irlands. Ihn zieren dreiblättrige Kleeblätter, eine Anspielung auf Irlands Patron St. Patrick. Der Legende zufolge benutzte er die Symbolik des dreiblättrigen Kleeblattes, um dem König die Dreifaltigkeit Gottes näherzubringen.




Inthronisationsball 2018

Toller Inthronisationsball der Lusticania



Vor über 250 Personen präsentierte die Lusticania ihre Prinzenpaare,
sowie Bambinis, Kindergarde und große Garde.
Motto der Session 2018/19 "Lusticania of the Dance".

Der Präsident Armin Haucke
konnte einige Abordnungen
der umliegenden Faschingsvereine begrüßen,
Narragonia, Saturnalia,
Lari Fari Diesenbach und Köfering.

Am weitesten angereist waren aus Hessen
die Haselnüss
aus der Gemeinde Linsengericht.

Auch der neue Bezirkspräses Pfarrer Michael Alkofer und

   

der Bezirksvorsitzende Herbert Lorenz feierten mit der Lusticania.



Unsere diesjährigen Prinzenpaare



Kinder-Prinzessin Gina (Muschner) und Prinz Tamas (Nemes)
Prinzessin Anna I. (Torscht) und Prinz Benedikt I. (Niebler)




Donaupost-Artikel vom 05.11.2018

anlässlich der Vorstellung der Prinzenpaare






Spendenübergabe der Lusticania 2018

Hilfe für die Elternarbeit leukämiekranker Kinder


Dass die Kolpings-Faschingsgesellschaft Lusticania e.V. nicht nur die närrische fünfte Jahreszeit mitgestaltet, sondern auch ein Herz für andere hat, konnte das Präsidium am Freitag, 25. Mai auf dem Gelände des Universitätsklinikums unter Beweis stellen:
Aus dem Erlös der Session 2017/2018, sprich aus den Einnahmen aller Veranstaltungen und Auftritten, konnte an Herrn Prof. Dr. Reinhard Andreesen für den "Verein Leukämiehilfe Ostbayern e.V." der Betrag von 1777,77 übergeben werden.
Der Betrag versteht sich als Spende für das neu errichtete Patientenhaus. Dort können sich Mütter und Väter von jungen Leukämiepatienten zurückziehen, ausruhen und auch übernachten - ein wichtiger Beitrag zur Entlastung von betroffenen Familien.




(v.l.) Kolpingsbezirksvorsitzender Herbert Lorenz, Prof. Dr. Reinhard Andreesen,
Präsident der Lusticania Armin Haucke, stv. Kolpingsbezirkspräses Diakon Ulrich Wabra




Donaupost-Artikel vom 07.11.2017

anlässlich der Vorstellung der Prinzenpaare






Spendenübergabe der Lusticania 2017

an das Pater-Rupert-Mayer-Zentrum Regensburg




Den "närrisch-runden" Betrag von 1333,33 Euro aus dem Erlös der Faschingssaison 2016/2017 konnten am Freitag, den 02. Juni der Präsident der Faschingsgesellschaft Lusticania Armin Haucke zusammen mit dem Kinderprinzenpaar Carolin und Fabian, Vizepräsident Jürgen Poh und Diakon Uli Wabra an den Direktor der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V. Michael Eibl und den Gesamtleiter des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums Reinhard Mehringer in der Puricelli-Strasse übergeben. Die Spende findet Verwendung in der Beschaffung von Therapiematerial für die Jüngsten des Zentrums.
Bei dem Besuch informierten sich die Vertreter der Lusticania über die Leistungen und Angebote des Förderzentrums und zeigten sich über das ganzheitliche Konzept der Einrichtung beeindruckt.




Mitgliederversammlung 2017

mit Neuwahlen

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung der Faschingsgesellschaft Lusticania konnte Präsident Armin Haucke auf eine sehr erfolgreiche Session 2016/17 zurückblicken. Die Lusticania konnte bei den Auftritten die Gäste mit ihren Darbietungen begeistern. Armin dankte alle Aktiven für ihren tollen Einsatz.
Er wünscht sich, daß die kommende Session 2017/18 ebenso erfolgreich wird. Die Lusticania feiert dann ihr 60-jähriges Jubiläum.



Bei den anstehenden Wahlen wurden gewählt:

Präsident Armin Haucke
1. Vizepräsident Jürgen H. Poh
2. Vizepräsident Alfred Koppenwallner
Hofmarschall Anton Eckert
Sitzungspräsident Friedrich Niebler
Finanzministerin Margit Haucke
Protokollministerin Cäcilia Plohmann
Pressesprecherin Magdalena Niebler (neu)
Wirtschaftsminister Thomas Muschner (neu)
Klamottenministerin Verena Muschner (neu)



Donaupost-Artikel vom 30.11.2016

anlässlich der Besuchs der Lusticania beim Bischof Rudolf






FG Lusticania besucht Bischof Rudolf 2016

am 23.11.


Ein guter Brauch zu Beginn der Faschingszeit ist es, Bischof Rudolf den neuen Faschingsorden der Faschingsgesellschaft Lusticania zu überreichen. So besuchte am Mittwoch, den 23.11.2016 in den Abendstunden eine Abordnung der Lusticania den bestens gelaunten Oberhirten in seinen Empfangsräumen im Bischöflichen Ordinariat.
Dem Bischof ihre Aufwartung machten Ihre Lieblichkeit Prinzessin Carolin und Seine Tollität Prinz Fabian - das Kinderprinzenpaar - und Ihre Lieblichkeit Magdalena I. mit ihrem Prinzen Seine Tollität Max V. - das Prinzenpaar der Lusticania.




Da aber Prinzessinnen und Prinzen nicht gerne alleine reisen, wurden sie von ihrer Garde und den kleinen Faschingsfreunden, den Bambinis, begleitet. Ebenso durfte das Präsidium der Lusticania mit ihrem Präsidenten Armin Haucke nicht fehlen, verstärkt durch Herbert Lorenz, Vorsitzender des Kolping-Bezirksverbandes Regensburg. Mit im Team waren der Kolping-Ehrenpräses BGR Siegfried Schweiger, Bezirkspräses Diakon Thomas Steffl und Diakon Ulrich Wabra von St. Ulrich/ St. Emmeram.

Die Lusticanesen wären nicht Kolpinger wenn sie sich nicht vom seligen Adolph Kolping leiten lassen würden, denn "Freude, die aus einem frischen fröhlichen Glauben hervorgeht" ist eine wahrhaft ansteckende Freude! Und diese besondere Freude war gleich handgreiflich zu spüren, als die beiden Prinzenpaare das Tanzbein im Dreivierteltakt kräftig bewegten und so ihre Begeisterung im ganzen Raum spüren ließen. Bischof Rudolf war davon ganz angetan und belohnte mit allen anwesenden Gästen die Tänzer mit kräftigem Applaus.

Höhepunkt war die Überreichung des Ordens durch Ihre Lieblichkeit Magdalena I. und Seine Tollität Max V., der passend zum Motto "Wellentanz und Meeresrauschen" gestaltet ist, und das gemeinsame Singen des Lusticania-Liedes.

Der Bischof bedankte sich für den Besuch, denn der Fasching sei ja schließlich eine "katholische Erfindung vor dem Aschermittwoch, die man pflegen muss." Das lässt sich die Lusticania gerne von ihrem Bischof sagen und freute sich über den Dank von Bischof Rudolf für die sinnvolle Jugendarbeit und das Engagement der Lusticanesen. Bischof Rudolf wünschte für alle Auftritte viel Erfolg und beschenkte zum Auftakt der Adventszeit die Lusticanesen mit einem besonders süßen Schokoladen-Nikolaus. Besonders beeindruckte den Bischof, wie die Lusticania nicht nur in der Seniorenprunksitzung, sondern gerade bei den Besuchen in den verschiedenen Seniorenheimen in Regensburg den Bewohnern glückliche Stunden bereitet, als auch für das Engagement für den Runden Tisch in St. Emmeram.

Eine fröhliche Stunde mit dem Bischof, die bewährt kurzweilig, heiter und beschwingt durch den Sitzungspräsidenten der Lusticania, Fritz Niebler, geleitet wurde. Das passte, denn früher als Sternsinger ins Ordinariat kommend ist der Sitzungspräsident mit den Empfangsräumlichkeiten des Bischofs bestens vertraut ist. Heiter entließ Bischof Rudolf die Lusticania und segnete alle Aktiven für ihr Wirken im Geiste des seligen Gesellenvaters Adolph Kolping.

Bezirkspräses Diakon Thomas Steffl




Donaupost-Artikel vom 12.11.2016

anlässlich der Faschingsbeginns






Donaupost-Artikel vom 07.11.2016

anlässlich der Vorstellung der Prinzenpaare






Spendenübergabe der FG Lusticania 2016

FG Lusticania unterstützt AK Nächstenliebe


Eine gute Tradition ist nicht nur, dass die FG Lusticania so vielen Menschen in Stadt und Land eine beschwingte Faschingszeit schenkt, sondern auch während dieser Zeit in ihren Bällen und Auftritten für bedürftige Menschen sammelt. So konnte die Lusticania mit ihrem Präsidenten Armin Haucke die stolze "Faschingssumme" von 1111,11 Euro an den Vorsitzenden des AK Nächstenliebe im Kolping-Bezirksverband, Bezirkspräses Diakon Thomas Steffl, übergeben.
Der Bezirkspräses sieht diese Spende gut eingesetzt: Wir können so unsere Arbeit im AK weiter fortsetzen und konkret durch Sach- und Geldspenden Menschen in besonderen Lagen beistehen. Und dieser Kreis ist sehr groß: Nicht nur Asylbewerber werden durch uns unterstützt, sondern auch alleinerziehende Mütter, Kinder aus finanzschwachen Familien und Menschen in sozialen Notsituationen. Weil das unserem Selbstverständnis als Kolpingschwester und -brüder entspricht und weil wir als Christen in einem Sozialverband unseren Beitrag zur Linderung der Not anderer leisten.



Der AK Nächstenliebe mit dem Bezirkspräses Diakon Thomas Steffl, seinem AK-Stellvertreter Markus Neft und dem Bezirksvorsitzenden Herbert Lorenz bedanken sich sehr herzlich mit einem "Treu Kolping" bei der FG Lusticania, die mit ihrem Präsidenten Armin Haucke, seinem Stellvertreter Jürgen Poh und den Gardemädels gekommen waren und den Kolpinggruß mit "Lusticania ole" erwiderten.




Die "Zug-Macher" 2016

erschienen im Regensbuger BLIZZ vom 31.01.


Heute regieren die Narren unsere Stadt
Über 60 Wagen und Fußgruppenverwandeln die Altstadt
mit den Gaudiwurm in eine Faschingshochburg




Die Zug-Macher von Lusticania und Narragonia



MZ-Artikel vom 09.11.2015

anlässlich der Vorstellung der Prinzenpaare






Donaupostartikel vom 19.09.2015

anlässlich der Pressekonferenz
zum Faschingszug 2016